ANDRESEN   INDUSTRIE - MAKLER
FON 07033  535 - 535     (FAX - 599)
D 71 263 Weil der Stadt      Frohn-Mühle
andresen@makler-stuttgart.de
 

www.makler-stuttgart.de


- Hallen + Lager
- Büroflächen
- Gewerbe-Bauland
- Verkaufsräume
- Rendite-Objekte


- Immobiliengesuche
- Kontakt + Impressum
- Marktbericht + Firmenprofil
- Geschäftsbedingungen
-
Referenzen + Presseberichte


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Gültig bis auf Widerruf

1.)

Wir sind als Vermittlungsmakler oder Nachweismakler tätig und berechtigt, auch für den anderen Vertragspartner tätig zu werden. Auftraggeber ist sowohl der ein Objekt anbietende als auch der ein Objekt suchende Interessent.

2.)

Unsere Angebote und Mitteilungen sind vertraulich, die Weitergabe an Dritte verpflichtet zu Schadenersatz in Höhe der Provision, und zwar ohne Nachweis eines Schadens sowohl dem Grunde als auch der Höhe nach.

3.)

Ist eines unserer Angebote dem Empfänger bekannt, so hat er dies so schnell wie möglich mitzuteilen und auf Verlangen zu belegen.

4.)

Die Maklergebühr entsteht und wird fällig bei Vertragsabschluß. Alle bis dahin geführten Verhandlungen und sonstige Bemühungen erfolgen grundsätzlich ohne gesonderte Berechnung. Im Hinblick darauf verpflichtet sich der Auftraggeber, uns unverzüglich mitzuteilen, wenn

 

a)

er über ein von uns angebotenes Objekt einen Vertrag abgeschlossen hat,

 

b)

sich der Suchauftrag erledigt hat oder er anderweitig über das Objekt verfügt hat oder

 

c)

sich die Bedingungen für den angestrebten Vertrag geändert haben.

 

Die Verletzung dieser Vertragspflicht wird in der Regel dazu führen, dass wir unnötige Aufwendungen haben.
Der Auftraggeber verpflichtet sich deshalb in diesem Falle zur Zahlung einer angemessenen Vertragsstrafe.

5.)

Der volle Provisionsanspruch entsteht auch, wenn der Vertrag zu anderen, vom Angebot abweichenden Bedingungen abgeschlossen wird, wenn der wirtschaftliche Erfolg durch den Abschluss über ein anderes Objekt oder mit einem anderen Partner erreicht wird, wenn statt gemietet gekauft wird oder umgekehrt, oder wenn und soweit ein erster Vertrag in zeitlichem und wirtschaftlichem Zusammenhang durch einen oder mehrere Verträge erweitert oder ergänzt wird.
Der Provisionsanspruch bleibt bestehen, wenn Verträge rückgängig gemacht werden. Außerdem entsteht ein erneuter Provisionsanspruch, wenn ein gemietetes Objekt innerhalb von 5 Jahren gekauft wird.

6.)

Die Höhe der Maklerprovision beträgt für jeden Vertragspartner (zzgl. Mehrwertsteuer)

 

a)

bei Kapitalvermittlungen, Beteiligungen und Unternehmensverkäufen je 5% des Gesamtkaufpreises,

 

b)

bei Finanzierungen (Hypotheken) je 2% aus der Darlehenssumme,

 

c)

bei Vermietung oder Verpachtung bis zu 5 Jahren Vertragsdauer je 2 Monatsmieten, bei längerer Vertragsdauer je 3 Monatsmieten,

 

d)

bei Immobilienverkäufen je 3% des Kaufpreises bei Objekten im Inland und je 5% bei Objekten im Ausland,

 

e)

bei Einräumung jedes Vor- oder Ankaufsrechtes (oder gleichwertiger Vereinbarungen) 1% des Kaufwertes vom Begünstigten,

 

f)

bei  jeder  Einräumung  einer Option, eines  Vor- oder  Anmietrechts  (oder gleichwertiger Vereinbarungen)
1 Monatsmiete vom Begünstigten,

 

g)

für Immobilien-Wertschätzungen nach dem Ertragswert 0,8% des ermittelten Wertes zzgl. Auslagen nach Anfall, fällig bei Fertigstellung der Urkunde.

7.)

Wenn es mit einem Kunden innerhalb von 3 Jahren zu mehr als einem Abschluss kommt, dann gewähren wir von der Netto-Provision

 

 

beim 2.Abschluss 1o% Nachlass,
beim 3.Abschluss 2o% Nachlass.

8.)

Wenn Alleinauftrag erteilt ist, gelten zusätzlich folgende Bedingungen:

 

a)

Der Alleinauftrag muss befristet sein und verlängert sich stillschweigend um jeweils 1 Monat, wenn er nicht mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende gekündigt wird.

 

b)

Alle direkten oder durch andere Makler benannten Interessenten sind an uns zu verweisen. Im Versäumnisfall haftet der Auftraggeber für die Gesamtprovision.

 

c)

Die Gesamt-Provisionspflicht entsteht auch, wenn der Auftraggeber den Vertragsabschluß mit einem nachgewiesenen Interessenten ohne wichtigen Grund verweigert.

9.)

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Stuttgart. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

_
Haftungsausschluss

Die Inhalte fremder Web-Seiten, auf die mittels eines Hyperlinks verwiesen wird, dienen nur der Information. Die Verantwortlichkeit liegt alleine bei dem Anbieter.
_
Falls Links in unserer Homepage auf Seiten verweisen sollten, deren Inhalt Anlass zur Beanstandung gibt, bitten wir um Mitteilung.
 


Zurück zur Startseite